By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches method Deutschlands, be aware: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, summary: „Der Parteienstaat wurde von den Vätern des Grundgesetzes als ein positives intestine ver-standen“ (Hartmann 2004: 112). Dennoch muss guy nicht erst seit der Wiedervereini-gung feststellen, dass dieser Begriff in der Politikwissenschaft für Polarisierung sorgt und bei weitem nicht als ein durchweg positiv konnotierter einzuordnen ist. Kritik am Partei-enstaat Deutschland lässt sich insbesondere mit dem geflügelten Wort der „Parteiverdros-senheit“ in Verbindung bringen. Nicht nur die politische Kultur seit den 80er Jahren be-sagt eine solche. Auch Kritiker wie Hans Herbert von Arnim unterstellen dem politischen procedure der Bundesrepublik einen „überdehnten Einfluss der Parteien“ (Rudzio 2006: ninety four) und bezeichnen „Staat und Verwaltung als Beute“ und die wuchernde Parteienfinanzie-rung als „Selbstbedienung“ (Rudzio 2006: 94). So stellt Peter Lösche fest: „Das challenge des bundesdeutschen Parteienstaates besteht heute nicht in zu wenig, sondern – zumindest in publizistischen Meinungen – in zuviel Macht und Einfluss“ (Lösche 2006: 23). Karl-heinz Niclauß dagegen gehört zu jenen, die das Parteiensystem der Bundesrepublik wei-testgehend verteidigen. Wenngleich er auch Kritik hinsichtlich der innerparteilichen De-mokratie und der Intransparenz der Parteienfinanzierung übt, würdigt er „die Verdienste der Parteien um die politisch-wirtschaftliche Stabilität der Bundesrepublik und tritt damit einer oberflächlichen Parteiverdrossenheit entgegen“ (Niclauß 1995: Einband).
An dieser Stelle stellt sich die Frage, wie weit die Bundesrepublik tatsächlich als Partei-enstaat zu bezeichnen ist. Auch hierüber gibt es unterschiedlichste Meinungen, da der Parteienstaat nicht von den Vätern des Grundgesetzes als solcher deklariert wurde, son-dern lediglich einer Verfassungsinterpretation zu Grunde liegt. Peter Lösche beispielswei-se versteht unter einem Parteienstaat ganz generell „eine repräsentative Demokratie […], in der Parteien in der Verfassungsrealität, das heißt beim Zustandekommen politischer Entscheidungen und bei deren Legitimation, die dominierende Rolle spielen“ (Lösche 2006: 13).
Und welche Rolle das ist, die die politischen Parteien in der Bundesrepublik Deutschland spielen, soll an Hand des folgenden Überblicks über das deutsche Parteiensystem zumin-dest ansatzweise verdeutlicht werden, um anschließend nach einer Antwort auf die Frage suchen zu können, ob Deutschland tatsächlich als Parteienstaat bezeichnet werden kann.

Show description

Read or Download Das Parteiensystem der BRD (German Edition) PDF

Similar perspectives on law books

Die Universität Rostock am Ende der DDR: Bastion oder Opposition? (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches method Deutschlands, word: 1,3, Universität Rostock (Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaften), Veranstaltung: Universität und Politik, Sprache: Deutsch, summary: [. .. ]Rostock als oppositionelle Hochburg brachte mit Pastor Joachim Gauck, dem späteren Bundesbeauftragten für die Unterlagen des MfS (BStU), und Harald Ringstorff, dem späteren Ministerpräsident des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern, um nur einige zu nennen, einflußreiche Bürgerrechtler hervor, die im weiteren Verlauf eine gewichtige Rolle in der weiteren Geschichte spielen sollten.

John McKinley and the Antebellum Supreme Court: Circuit Riding in the Old Southwest

John McKinley and the Antebellum ideal courtroom provides a portrait people ideally suited courtroom justice John McKinley (1780–1852) and gives a penetrating research of McKinley’s time and position, the exigencies of his circuit paintings, and the contributions he made to either American criminal historical past and Alabama. Steven P.

Legal Interpretation: Perspectives from Other Disciplines and Private Texts

In criminal Interpretation, Kent Greenawalt makes a speciality of the complicated and multi-faceted subject of textual interpretation of the legislation. All legislation has to be interpreted, and there are lots of how you can do it. yet what forms of questions needs to one search to respond to in examining legislations and what method may still one soak up every one case?

American Inquisition: The Hunt for Japanese American Disloyalty in World War II (H. Eugene and Lillian Youngs Lehman Series)

While the U. S. executive pressured 70,000 americans of jap ancestry into internment camps in 1942, it created administrative tribunals to move judgment on who was once dependable and who used to be disloyal. In American Inquisition, Eric Muller relates the untold tale of precisely how army and civilian bureaucrats judged those tens of millions of usa citizens in the course of wartime.

Extra info for Das Parteiensystem der BRD (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 18 votes