By Karin Gschnitzer

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Soziales procedure, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, Fachhochschule Salzburg (Soziale Arbeit), Sprache: Deutsch, summary: „Das Vaterland dankt seinen Helden!“ – Inschriften wie diese finden sich auf unzähligen Kriegerdenkmälern des zweiten Weltkrieges in Stadt und Land Salzburg. Den omnipräsenten Soldatendenkmälern steht jedoch kein einziges (Trümmer-)Frauendenkmal gegenüber.
Die androzentrische Denkmallandschaft Salzburgs ist ein bezeichnendes Beispiel dafür, dass Räume mehr sind als geografische Orte: Sie sind Lebenswelten, Spiegel gesellschaftlicher Strukturen und Indikatoren für soziale Verhältnisse:
„Räume können für gesellschaftliche Gruppen unterschiedlich appropriate werden. Sie können unterschiedlich erfahren werden. Sie können Zugangschancen und Ausschlüsse steuern. Sie können zu Auseinandersetzungen im Kampf um Anerkennung werden. Somit werden über Raumkonstitutionen meist auch Macht- und Herrschaftsverhältnisse ausgehandelt“ (Löw/Sturm 2005, S. 45).
Besonders markant stellen sich Hierarchien in Bezug auf das geschlechterspezifische Gesellschaftsverhältnis dar. Während die weibliche Genusgruppe dem privaten Raum zugewiesen wird, wird der öffentliche Raum traditionell der männlichen zugeschrieben, wobei diese sphärische Trennung mit einer Abwertung der weiblich zugeschriebenen Raumbedürfnissen einhergeht (vgl. ebd.).
Die Annahme, die Gestaltung des öffentlichen Raumes sei Aufgabe feministischer Sozialer Arbeit, liegt additionally nahe, weshalb die zu bearbeitende Forschungsfrage folgendermaßen lautet: „Inwiefern ist der Soziale Raum appropriate für die feministische Soziale Arbeit?“ Sozialraum wird hierbei nicht als rein physischer, sondern – obigem Zitat gemäß- als belebter, bzw. erlebter Raum verstanden.
Zur Bearbeitung des Themas werden zunächst die generellen Merkmale und theoretischen Grundlagen feministischer Sozialer Arbeit erläutert, wobei auch auf die unterschiedlichen Ansätze feministischer Theorie eingegangen wird.
Danach wird die Sozialräumliche Soziale Arbeit definiert und verschiedene Verständnisse des zentralen Begriffes „Sozialraumorientierung“ werden aufgezeigt.
Daraufhin werden letztlich die Kernelemente feministischer Sozialraumorientierung beschrieben.
Den Abschluss der Arbeit bilden recht unkonventionelle Handlungsperspektiven für die Soziale Arbeit, so etwa das Einstricken männlichkeitsverherrlichender Denkmäler mittels Guerilla-knitting.
Denk.mal!

Show description

Read Online or Download Denk.mal - Der Sozialraum als Handlungsfeld feministischer Sozialer Arbeit (German Edition) PDF

Similar demography books

A Focus on Hope: Fifty Resilient Students Speak

Over the process ten years, this wide qualitative learn excited about the educational resilience phenomenon. The examine delves into the academic resilience reviews of 50 low socioeconomic scholars of colour from quite a few racial and ethnic backgrounds. as well as chronicling particular protecting elements and methods lively within the scholars' lives, numerous symbiotic relationships among teams of protecting components are documented and explored.

Luhmann und die soziale Ungleichheit: Die Theorie der funktionalen Differenzierung (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Soziales procedure, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, observe: 2,0, Universität Mannheim (Lehrstuhl für Soziologie und Wissenschaftslehre), Veranstaltung: Die Konstruktion der Gesellschaft: Soziale Differenzierung, soziale Ungleichheit, Integration und sozialer Wandel , Sprache: Deutsch, summary: In dieser Hausarbeit soll nun die Theorie der funktionalen Differenzierung von Niklas Luhmann näher erläutert und die Schwachpunkte herausgefunden werden.

Der Einfluss des Individualisierungsprozesses auf die Solidarität der modernen Gesellschaft: Nach den Modellen von Durkheim sowie Pangratz und Voß (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Soziales method, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, observe: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am major, Sprache: Deutsch, summary: Der Klassiker der Soziologie Emile Durkheim hat sich in seinem Werk „Über soziale Arbeitsteilung“ u.

"The Hour of Eugenics": Race, Gender, and Nation in Latin America

Eugenics used to be a time period coined in 1883 to call the clinical and social conception which encouraged "race development" via selective human breeding. In Europe and the us the eugenics move came upon many supporters earlier than it used to be eventually discredited via its organization with the racist ideology of Nazi Germany.

Additional resources for Denk.mal - Der Sozialraum als Handlungsfeld feministischer Sozialer Arbeit (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 45 votes